Neubau eines Zentrums für Materialwissenschaften und Werkstofftechnologie (ZMW) und eines Zentrums für Energietechnik (ZET) auf dem Südgelände der Universität Bayreuth

Nach einem öffentlichen Vergabeverfahren erhielt ISP den Auftrag für ein neues Projekt der Universität Bayreuth.

Das Bauvorhaben umfasst die Errichtung eines Zentrums für Materialwissenschaften und Werkstofftechnologie im Rahmen der Technologie Allianz Oberfranken (TAO) mit einer HNF von ca. 5.500 m². Es werden Keylaboratorien als Kooperationsplattform für interdisziplinäre Forschung geschaffen. Naturwissenschaftliche Lehrstühle werden in einem Zentrum für Materialwissenschaften (ZMW) zusammengeführt.  Im Gebäudekomplex entsteht zudem ein Zentrum für Energietechnik (ZET).

Das Raumprogramm beinhaltet im Wesentlichen Labor-, Unterrichts- und Büroräume, sowie Werkstätten. 

Eine Realisierung ist bis Ende 2017 vorgesehen.

       

Bildrechte: Fritsch + Tschaidse Architekten

Kontakt