ISP-Mitarbeiter starten am 7.2.2014 in den Kategorien Snowboard und Slalom

Am Donnerstag und Freitag den 06./07.02.2014 hatte das Staatliche Bauamt Weilheim als Vertreter aller Bauämter Bayerns zum Alpinen Kräftemessen geladen. Die Gäste waren so vielfältig wie es Bereiche im Bauwesen gibt. Von der Tragwerksplanung über Bauphysik, diverse Vertreter Staatlicher Baubehörden bis hin zum Bauunternehmer für Lüftungsanlagen nahmen über 500 Teilnehmer/innen die Einladung wahr. In der ersten Wettkampfart, dem Skilanglauf, nahm ISP leider nicht teil. Im Zweiten, dem Slalom, trat Team ISP geschlossen und hoch motiviert an.

Die Wettkampfbedingungen waren leider nicht optimal, das Wetter war warm und der Schnee wenig, aber sowohl die Organisatoren als auch die Wettkämpfer gaben ihr bestes und machten diese Veranstaltung zu einem großen Erfolg. Die Pisten waren sehr gut präpariert und der Riesen-Slalomkurs wurde von der örtlichen Skischule bestens betreut.

Unter diesen Voraussetzungen starteten die vier ISP-Vertreter in den Kategorien Snowboard und Slalom. Herr Volz erkämpfte in beiden Kat. beste Platzierungen (1. im Snowboard und 3. im Riesen.-Slalom). Die drei weiteren Teammitglieder, Herr Zehetner, Prof. Scholz sowie Herr Weiß, belegten Plätze im guten Mittelfeld. Während der gesamten Rennzeit wurde am Strecken-Ende Bratwürste, Kuchen und Getränke gereicht um die hohe sportliche Belastung auszugleichen und dem Zuckerabfall bis zum Abendprogramm entgegenzuwirken.

Die Siegerehrung fand dann im Rahmen der Abend Veranstaltung statt. Neben gutem Essen, sowie weiteren Programmpunkten fand sich die Zeit mit Kollegen ins Gespräch zu kommen, zu tanzen oder die ausgehängten Ergebnislisten zu begutachten.

Einmal mehr haben die Staatlichen Bauämter bewiesen, dass sie nicht nur im Bauwesen alles im Griff haben.

Das Ingenieurbüro ISP Scholz Beratende Ingenieure AG bedankt sich herzlich für die Einladung und den gelungenen Abend bei allen Beteiligten!

Kontakt