Soziale Nachhaltigkeit im Unternehmen

Seit der Gründung im Jahr 1956 befindet sich ISP im Besitz der Familie und leitender Angestellter.

Ein wichtiger Schritt in die Zukunft war die Umwandlung der GbR zur ISP Scholz Beratende Ingenieure AG im Jahr 2001, gerade um die Kontinuität und Beständigkeit des Unternehmens zu sichern. Nach der Umwandlung in eine Aktiengesellschaft sind die Unternehmensanteile im Besitz der aktiv tätigen Gesellschafter geblieben, die auch alle in der Geschäftsleitung vertreten sind.

Diese Beständigkeit setzt sich bei unseren Mitarbeitern fort -  die durchschnittliche Bürozugehörigkeit beträgt 9 Jahre. Wir garantieren unseren Angestellten einen sicheren Arbeitsplatz, umfangreiche Sozialleistungen und ein angenehmes Betriebsklima.

Alle unsere Mitarbeiter bilden sich regelmäßig weiter, sei es durch interne Kurzvorträge und Schulungen oder die Teilnahme an externen Veranstaltungen. Weil uns die Förderung des Nachwuchses besonders am Herzen liegt, bilden wir regelmäßig Bauzeichner aus. Auch Praktikanten, Werkstudenten und Trainees können den Planungsbetrieb und die verschiedensten Ingenieuraufgaben in unserem Büro kennenlernen, ebenso Studenten des Erasmus-Programms. Dabei sind uns alle Nationalitäten in unserem Team willkommen.

Wir engagieren uns für Mitarbeiter „50 plus“ und sind dafür 2011 als „Münchener Unternehmen mit Weitblick“ ausgezeichnet worden. Ältere Mitarbeiter können über das gesetzliche Alter hinaus in den Ruhestand gleiten. Rund ein Drittel der ISP-Mitarbeiter sind Frauen. Nach der Erziehungszeit können sie in Teilzeit wieder einsteigen oder im Home-Office arbeiten. Die Mitglieder der Geschäftsleitung engagieren sich ehrenamtlich in verschiedenen Fachverbänden. Hochschulen und Vereine unterstützen wir durch Spenden, Patenschaften und Mitgliedschaften.

 

Nachhaltiges Bauen – Unser eigenes Büro-Gebäude in München- Freiham

Unsere neue Firmenzentrale in München-Freiham ist unter der Vorgabe des nachhaltigen Bauens entstanden. Die Wärmedämmfassade, die Betonkernaktivierung in allen Etagen und die umlaufende Glasfassade tragen zur Erfüllung dieser Vorgabe und zur Optimierung der solaren Energiegewinne und Gebäudebeleuchtung bei.

Beim Bau haben wir großen Wert auf biologisch verträgliche Baumaterialien gelegt, die sich später für Recycling eignen.Eine effiziente Grundwasserpumpe garantiert je nach Jahreszeit die richtige Temperierung des Gebäudes. Dabei wird die ENEV 2009 um mehr als 50% unterschritten. Vorgesteuerte Regelungen sorgen für die entsprechende Verschattung, Tageslichtlenkung und Nachtabschaltung.

 

Das neue ISP-Gebäude in München wurde komplett barrierefrei geplant. Neben Fahrradabstellplätzen und Duschen umfasst das Konzept des Gebäudes auch eine Cafeteria für die Mitarbeiter. Denn gerade die Kommunikation und der gegenseitige Austausch unserer Mitarbeiter in einer modernen und angenehmen Arbeitsatmosphäre sind uns besonders wichtig.

 

Nachhaltigkeit unserer Leistungen

Der AG-Vorstand Prof. Dr.-Ing. Andreas Scholz ist Professor an der Hochschule für angewandte Wissenschaften München und stellt so den Bezug von Praxis zu Forschung und Lehre her.

Für die spezifischen Anforderungen unserer Auftraggeber setzen wir unterschiedliche Lösungswege ein. Auch in der Altbausanierung und beim Denkmalschutz zeigen wir individuelle Möglichkeiten auf.

Neben den Lebenszykluskosten ziehen wir bei der Kostenberechnung gegebenenfalls natürlich auch die Entsorgungsaufwendungen in Betracht. Die eingesetzten Berechnungsmodelle beziehen die Gebrauchstauglichkeit und die Aspekte Verformung, Schwingung und Setzung mit ein.

Gerade im Sinne eines nachhaltigen Bauens ist die Berücksichtigung von Nutzungszeiträumen und Nutzungsarten von zentraler Bedeutung für einen optimalen Planungsprozess. Darauf legen wir im Interesse unserer Kunden und Auftraggeber allergrößten Wert – und zwar sowohl unter ökonomischen als auch unter ökologischen Gesichtspunkten.

Kontakt