Erweiterung der Fraunhofer Institute Werkstoff- und Strahltechnik (IWS) und Keramische Technologien und Systeme (IKTS) auf dem Fraunhofer Gelände Dresden, Winterbergstraße. Neubau von Büro- und Laborflächen sowie eines Technikums mit Kranbahn. Ein bestehender Plattenbau der TELEKOM musste dazu bis auf das Untergeschoss abgebrochen werden, das Nachbargebäude wurde gesichert bzw. die angrenzende IWS-Technologiehalle wurde mit einer rückverankerten Bohrpfahlwand gesichert, da diese nicht unterkellert ist. Oberhalb des neuen IWS-Technikums wurden neben einer Technikzentrale auch Laborräume neu geplant.

Besonderheiten

  • weitgespannte Deckenkonstruktion mit Spannbeton-Fertigteil-Trägern, L=21,00 m
  • Sonderfundament im Bereich IKTS auf Luftfedern für ein REM

 

Bildrechte: ISP

Projektdatenblatt zum Download

Kontakt