Neubau im Überflutungsbereich der Donau und unter Aufrechterhaltung des Abflussquerschnittes durch aufgeständerte Bauweise. Institutsräume und Forschungslabore für vier Professuren. Erweiterung des Kompetenzzentrums für Nachwachsende Rohstoffe am Wissenschaftszentrum Straubing. Die Grundrissausdehnung beträgt 101 x 55 m. Als Nachhaltigkeitsziel ist hier insbesondere der Dämmbeton als Tragwerkselement zu benennen.

Statische und dynamische Pfahlversuche.

 

Besonderheiten

  • Bauen im Hochwasserbett der Donau
  • Bestehende Ufermauer
  • Gründung auf ehemaliger Mülldeponie

 

Projektdatenblatt zum Download

Kontakt