Unter dem Thomas-Wimmer-Ring soll zwischen Isartor und Maximilianstraße eine unterirdische Tiefgarage als Ersatz für das noch bestehende Parkhaus in der Hildegardstraße gebaut werden. 

Die Tiefgarage wird über drei Tiefgeschosse Platz für 520 Stellplätze bieten. Die Zu- und Abfahrten erfolgen vom Thomas-Wimmer-Ring aus. Eine besondere Herausforderung ist die Herstellung der Tiefgarage unter Aufrechterhaltung des Verkehrs. Der Altstadtring soll durchgängig mit 2 Fahrspuren je Richtung benutzbar bleiben. ISP bearbeitet hier im Auftrag der Wöhr und Bauer GmbH die Objekt- und Tragwerkslanung dieser Garage. Baubeginn war Anfang 2017.

Besonderheiten

  • Herstellung der Tiefgarage unter laufendem Verkehr
  • hoher Grundwasserstand

 

Projektdatenblatt zum Download

Kontakt