Frére Roger-Förderschule in Augsburg

previous arrownext arrow
Slider

Projektbeschreibung

Die derzeitig in der Frére-Roger-Schule in der Plälat-Bigelmaier-Straße 22 in Augsburg zur Verfügung stehenden Räumlichkeiten müssen an den zukünftigen Raumbedarf angepasst werden. In den Zügen der Sanierung werden moderne haustechnische Anlagen installiert und die aktuelle Brandschutzanforderung berücksichtigt. Im Schulgebäude wird ein neues notwendiges Treppenhaus errichtet. Im Westflügel wird die Schule um einen Anbau erweitert. Die alte Schwimmhalle und die Turnhalle werden abgerissen und an deren Stelle entsteht eine moderne Turnhalle, die durch den Übergangsbau vom Bestandsgebäude direkt von außen erreichbar wird.

Die Turnhalle ist ca. 3,7 m in das Erdreich eingegraben. Aus diesem Grund wird die Turnhalle als Stahlbetonbau konzipiert. Das Dach besteht aus Brettschichtholzbinder quer zur Hallenrichtung im 2,67 m Raster. In der Mitte sind zwei Binder im Abstand von 1,0 m vorgesehen, um den Trennvorhang aufzunehmen. Ein Oberlichtband verläuft senkrecht zu den Bindern und wird über Auswechslungen getragen. Der angebaute Geräteraum ist unterirdisch und komplett als Stahlbetonbau mit einem Flachdach geplant. Im Nordwesten schließt ein Konditionsraum an. Er ist ebenfalls Stahlbetonbauweise und einem Flachdach mit Oberlichtern konstruiert. Die Flachdächer werden extensiv begrünt.

Projekt

Erweiterung und Generalsanierung mit Neubau der Sporthalle

Bauherr

Katholische Jugendfürsorge der Diözese Augsburg e. V.

Planungszeit

2018-2019

Bauzeit

2019-2021

Kosten

18,92 Mio. €

Hauptnutzfläche

3.368 m²

Bruttogrundrissfläche

6.018 m²

Bruttorauminhalt

24.075 m³

ISP-Leistungsanteil

Tragwerksplanung gem. HOAI §49, Lph. 1-6, 8 Ingenieurtechnische Kontrollen