Staatliche Berufsschule 1 BFS Informatik und Berufsoberschule Landshut

previous arrow
next arrow
previous arrownext arrow
Slider

Projektbeschreibung

Neubau eines Stahlbetonskelettbaus mit trapezförmigem Grundriss und einem Innenhof.

An den Bestandsgebäuden werden Um- und Anbaumaßnahmen in Stahl und Stahlbeton ausgeführt. Für die Bauberufe entstehen Hallen in Stahl- und Betonbauweise mit zweigeschossigen Einbauten. Auf dem Dach befindet sich rückversetzt die Technikzentrale.

Aula mit 20 m weit-gespannten Stahlbetondecken, Verbaumaßnahmen mit Spundwänden z.T. geböschte Baugrube mit Hochwassersicherung, durch Abbruch v. Bestand Bodenverbesserungsmaßnahmen, hohe Lasten durch Maschinen und Geräte, höhengestaffelter 6-geschossiger Neubau mit Anordnung der Gebäudeflügel um gestalteten Innenhof, Fassade in vorgehängter Aluminiumkonstruktion/Profilitglas und Wärmeverbundsystem Innovative Sonnenschutzlösung mit “Screens”.

Besonderheiten

  • Verbaumaßnahmen mit Spundwänden aufgrund hohen Wasserstandes
  • durch Abbruch von Bestandsgebäuden müssen Bodenverbesserungsmaßnahmendurchgeführt werden
  • hohe Lasten durch Maschinen und Geräte der verschiedensten Ausbildungsberufe
  • Baumaßnahmen finden bei laufendem Schulbetrieb statt.

Bildrechte: Braun und Partner Architekten, München bzw. Florian Holzherr, München 

Projekt

Neubau eines Stahlbetonskelettbaus mit trapezförmigem Grundriss und einem Innenhof.

Bauherr

Zweckverband Berufliche Schulen, Landshut

Entwurfsverfasser

Braun + Partner Architekten, München

Planungszeit

2009 - 2011

Bauzeit

2011-2015

Kosten

80 Mio. €

Hauptnutzfläche

15.930 m²

Bruttogrundrissfläche

34.691 m²

Bruttorauminhalt

136.031 m³

ISP-Leistungsanteil

  • Tragwerksplanung gem. HOAI § 64, Leistungsphasen 1-6
  • EnEV 2009 Mehrzonenmodell mit 11 Zonen
  • Planung Abbruch, Brandschutz, Baugrube
  • Sigeko, Interimsmaßnahmen

Projektdatenblatt