Universität Bayreuth

previous arrow
next arrow
previous arrownext arrow
Slider

Projektbeschreibung

Neubau eines Gebäudekomplexes der Universität Bayreuth mit den Fachbereichen Materialwissenschaften, Werkstofftechnologie und Energietechnik. Grundrißabmessungen von ca. 70 x 54 m sowie zwei Innenhöfen. Untergeschoß für Technik in WU-Bauweise. Laborbereiche mit physikalischen Laboren und großzügigen Versorgungsschächten. Großzügige Eingangshalle mit frei spannender Wendeltreppe. 2 Technikumshallen mit Brückenkranbahnen sowie Gabelstaplerbefahrung. 3 Dachzentralen für Versorgungstechnik in Stahlbauweise.

Besonderheiten

  • Spezialgründung mit SOB-Säulen
  • schwingungsentkoppelte Aufstellung von mehreren TEM und REM
  • Unterirdischer Eisspeicher (d= 12m) als Energiepuffer in Stahlbetonbauweise
  • Weitspannende Flachdecken in Hohlkörperbauweise (System COBIAX)

Projekt

Neubau eines Zentrums für Materialwissenschaften und Energietechnik

Bauherr

Staatliches Bauamt, Bayreuth

Entwurfsverfasser

Fritsch und Tschaidse, München

Planungszeit

2013-2015

Bauzeit

2015-2017

Kosten

35,6 Mio. €

Hauptnutzfläche

6.075 m²

Bruttogrundrissfläche

15.225 m²

Bruttorauminhalt

63.002 m³

ISP-Leistungsanteil

Tragwerksplanung gem. HOAI § 49, Leistungsphasen 2-6, 8