Neubau Nano-Institut

Das Projekt im Überblick

Das geplante Bauvorhaben der LMU wird als Stahlbetonskelettbau mit Unter-, Erd- und 5 Obergeschossen erstellt. Der rechteckige Neubau hat eine Grundfläche von 26 x 40 m.

Besonderheiten

Besonderheiten

Bauherr

Ludwig-Maximilians-Universität (LMU)

Entwurfsverfasser

kleyer.koblitz.letztel.freivogel Gesellschaft von Architekten GmbH, Berlin

Planungszeit

2014-2015

Bauzeit

Bauherr

Ludwig-Maximilians-Universität (LMU)

Entwurfsverfasser

kleyer.koblitz.letztel.freivogel Gesellschaft von Architekten GmbH, Berlin

Planungszeit

2014-2015

Bauzeit

Kosten

Hauptnutzfläche

Bruttogrundrissfläche

Bruttorauminhalt

Kosten

Hauptnutzfläche

Bruttogrundrissfläche

Bruttorauminhalt

ISP-Leistungsanteil

  • Prüfung der rechnerischen Nachweise der Standsicherheit, Prüfung des Nachweises der Feuerwiderstandsfähigkeit der tragenden Bauteile und Prüfung der zugehörigen Konstruktionszeichnungen

ISP-Leistungsanteil

  • Prüfung der rechnerischen Nachweise der Standsicherheit, Prüfung des Nachweises der Feuerwiderstandsfähigkeit der tragenden Bauteile und Prüfung der zugehörigen Konstruktionszeichnungen