Ganzheitlich.
Vielseitig.
Originell.

Vielseitigkeit bei ISP-Scholz

Durch übergreifende Kenntnisse in diversen Fachbereichen der Bauberatung decken wir ein breites Projektportfolio ab. Dabei können Sie bei jeder Art von Bauwerken auf die Expertise von ISP-Scholz zählen.

Bei uns finden Sie Projekte mit…

0 M
€ Projektvolumen
0
Jahre Projektlaufzeit
0
beteiligte Kollegen
0
externen Planungspartnern

Bei uns finden Sie Projekte mit...

0 M
€ Projektvolumen
0
Jahre Projektlaufzeit
0
gestafften Kollegen
0
externen Planungspartnern

Projekte - Ein Überblick

Olympiahalle München

Zur Verbesserung der Nutzung und Steigerung der Attraktivität der Sport- und Mehrzweckhalle wurde der Neubau eines Restaurants integriert, die Tribüne erweitert, die Aufwärmhalle umgebaut, Kioske erneuert und der VIP-Bereich modernisiert. Treppen und Aufzüge wurden erneuert und ein neuer Lkw-Zufahrtstunnel geschaffen.

Ausbau Mittlerer Ring München

Tragwerksplanung für drei Tunnelbauwerke, einschließlich Rampen und unterirdischer Betriebsstationen.

Technische Universität Dresden

Neubau eines Institutsgebäudes für das Institut für angewandte Photophysik der TU Dresden. Das Gebäude beinhaltet einen fünfgeschossigen Laborteil und einen viergeschossigen Bürotrakt mit Eingangshalle und Kommunikationszonen. Der Labortrakt ist hochinstalliert und ist für schwingungsfreie Aufstellung von Versuchsständen ausgelegt.

HKI (Hans-Knöll-Institut) Biotech Center

Für den viergeschossigen Forschungsneubau mit Laboreinheiten hat ISP-Scholz die Tragwerksplanung und den konstruktiven Brandschutz übernommen.

Projektdatenbank

Hier eine Auswahl unserer Projekte. Verschaffen Sie sich einen Überblick!

Alle 5 Brückenbauwerke überführen Straßen über mehrere Bahngleise im Bereich des Regensburger Hauptbahnhofs. Aufgrund des regen Zugverkehrs in diesem Bereich musste hier

Zur Verbesserung der Nutzung und Steigerung der Attraktivität der Sport- und Mehrzweckhalle wurde der Neubau eines Restaurants integriert, die Tribüne erweitert, die

Zwischen 1906 und 1928 wurde die Hauptbaumasse des Deutschen Museums in München hergestellt. Die damals neuen Baustoffe Beton und Eisenbeton wurden für

Die beiden Gebäude wurden in den 1930er Jahren als Führerhauptquartier und Parteizentrale der NSDAP errichtet. In den vergangenen Jahren kam es in

Sonderprüfung einer Spannbetonbrücke mit Sigma-Oval-Spannstahl

3-feldriges Bauwerk in Spannbeton unter Verwendung der bestehenden hallenartigen Widerlager aus dem Jahr 1959. Getrennte Überbauten je Fahrtrichtung. Herstellung im Freivorbau.