Neubau Hörsaalgebäude Hochschule Landshut

Neubau eines Hörsaalgebäude mit Galerien über 3 Ebenen. Der Hörsaal ist teilbar. Baugrundverbesserung mittels Rüttelstopfsäulen, das Baufeld liegt in einer Flurmulde. Teilunterkellerung in WU-Bauweise. Stahlbrücke zur Verbindung mit Altbau, Stahltreppenturm außen. Berechnung am 3D-Modell.

Neubau Hörsaal- und Forschungsgebäude für Nachhaltige Chemie

Neubau im Überflutungsbereich der Donau und unter Aufrechterhaltung des Abflussquerschnittes durch aufgeständerte Bauweise. Institutsräume und Forschungslabore für vier Professuren. Erweiterung des Kompetenzzentrums für Nachwachsende Rohstoffe am Wissenschaftszentrum Straubing. Die Grundrissausdehnung beträgt 101 x 55 m. Als Nachhaltigkeitsziel ist hier insbesondere der Dämmbeton als Tragwerkselement zu benennen. Statische und dynamische Pfahlversuche. Begleiten Sie uns auf einen […]

Neubau PYCO Wildau, Fraunhofer IAP

Neubau eines Labor- und Bürogebäudes für die Entwicklung von energieeffizienten und nachhaltigen Leichtbautechnologien für die Luft- und Raumfahrt, die Energietechnik und den Fahrzeugbau, mit Technikum, chemischen und physikalischen Laboren. Stützenfreies Foyer mit Empfangszone im EG, Technikzentrale in Stahlbau- und Stahlbetonbauweise sowie zentraler Sammelschacht für Haustechnik (6,50m x 4,50m). Gründung auf Bodenplatte und ca. 100 Vollverdrängungsbohrpfählen. […]

Neubau des HKI (Hans-Knöll-Institut) Biotech Center, Beutenberg-Campus in Jena

Auf dem Beutenberg-Campus in Jena wird ein viergeschossiger Forschungsneubau mit Laboreinheiten und theoretischen Arbeitsplätzen errichtet. Durch ein Sockelgeschoss kann der Hauptzugang trotzt Hanglage ebenerdig ausgebildet werden. Der Neubau gliedert sich in klar definierte Funktionsspangen: Die Labore sind auf jedem der drei Obergeschosse in einer Raumspange entlang der Südwestfassade angeordnet. Der Bürobereich befindet sich an der […]

Fraunhofer-Institut für Angewandte Optik und Feinmechanik (IOF) in Jena

Neubau Institutsgebäude 3. BA; Neubau von Flächen für Versuchsfelder mit Kranbahn, Laserlabore, Reinräume sowie Büros und Besprechungsräume. WU-Bauweise Verbau mit aufgelöster bzw. tangierender Bohrpfahlwand und Steckträgerverbau Stahlbetonbau, weitspannende Decken mit FT-Unterzügen sowie Unidom-Hohlkörperdecken Reinräume ISO 4 bis 6